Biografie

In meiner Tätigkeit als Kunstschaffende interessieren mich, der reale und fiktive Raum und dessen Veränderungen bei Interventionen durch Menschen, die Momente der urbanen und individuellen Bewegung, des Kippens von einer Empfindung zur anderen und der Variation von Identität im alltäglichen Ablauf privater und öffentlicher Sphäre.

In diesem Spannungsfeld bildet sich die Schnittfläche zwischen „Öffentlicher und Privater Sphäre“. Sie bietet mir einen Raum der Recherche und Inspiration.

Meine Arbeits-und Konzeptstrategie besteht darin, mit verschiedenen Leuten, die im Kontext eingebunden sind, zusammen zu arbeiten. Ich binde sie in den Entstehungsprozess des Projektes ein und lasse sie jeweils an der Realisation des Kunstwerkes teilnehmen. Gemeinsam erforschen wir die Frage:

„Welche zeitgenössischen Sehnsüchte können ausgemacht und welche Strategien, um diese zu visualisieren oder diese zu erfüllen, gefunden werden?“

1963* lebt und arbeitet in Sierre, CH

  • 2020 Résidence Kunstdepot Göschenen, CH
  • 2019 Bourse ArtPro, Canton Valais
  • 2016 Prix de la Fondation Henri&Marcelle Gaspoz, Veyras
  • 1994 Förderpreis des States Wallis

  • 2004 – 2006 MAPS, Master of Art in public Sphere ECAV, Sierre, CH
  • 1989 – 1990 Atelier in Philadelphia,USA
  • 1985 – 1987 Ecole Nat. Sup. Des Beaux-Arts, Paris, F
  • 1980 – 1985 Ecole cantonale des Beaux-Arts, Sion, CH

Diverse Ausstellungen/Auswahl

(EA=Einzel)

  • 2020 «Klimainfarkt», Kunstraum Egg, CH
  • 2019 «We are small», Ferme Asile, Sion, CH
  • 2019 «Chute d'eau», Kunsthalle Wil, CH
  • 2018 Déhiscence ll, Halles Usego, Sierre, CH (EA)
  • 2018 «Rideaux», Zone 30, Sierre, CH (EA)
  • 2017 «Art en air», Maxxx, Sierre, CH (EA)
  • 2016 «Déhiscence», Ferme Asile, Sion, CH (EA)
  • 2015 «Ce Valais qui n’a pas été», Musée de Bagnes, CH
  • 2014 Triennale d’Art Contemporain/Zeitgenössische Kunst Valais/Wallis 2014, Les Tourbillons de la vie, Centre d’expositions, Musées d’Art, Sion, CH
  • 2012 Beyond the Timberline, Belalp, CH
  • 2010 Pas de jeu, Le Manoir, Martigny, CH
  • 2008 Enigma Helvetia, Arti, riti e miti delle Svizzera moderna Kunstmuseum Lugano, TI, CH
  • 2006 Lasciami, Bex & Arts, CH
  • 1997 Eldorado City, Le Manoir, Martigny, CH
  • 1996 Swiss artists, Swiss Institut, New York, USA
  • 1995/1999 The New Fulcrum Gallery SOHO, New York, USA (EA)
  • 1994 Hellraiser, Convento delle Agostiniane Monte Carasso, CH
  • 1993 Signal, Kunsthalle Bern, CH
  • 1988 Mets-La Tête en Bas, Galerie N 29,Genève, CH
  • 1985 Quelques travaux au sol..., Musée des Beaux-Arts, Sion, CH

Kunst und Bau / Projekte im öffentlichen Raum

  • 2011 Realisation «Kunst am Bau» Wettbewerb, EPM, Martigny, CH
  • 2003-2006 Zeitdokument, Kunstprojekt zur Tunnelbaustelle NEAT / Lötschberg, Visp (Projektleitung und Realisation)

Ankäufe

Werke in öffentlichen Sammlungen: Ankauf Kunstmuseum Wallis 1996 & 2008

Berichte

  • Exposition en Suisse/Dorado City, S. 8 – 23
  • Art Suisse, 2-04, S. 41 – 48
  • Sammeln Inmitten der Alpen, Das Kunstmuseum Wallis, Sion, S. 170
  • Enigma Helvetia, Arti, riti e miti delle Svizzera moderna, S. 190
  • Tiefenbohrungen,Frauen und Männer auf den grossen Tunnelbaustellen der
  • Schweiz 1870-2005, S. 256
  • Lasciami, Bex & Art, S.60